Triphala

Emblica officinalis, Terminalia chebula, Terminalia bellirica

Tridosha Früchte


Triphala Pulver*

Triphala ist eine der Kräuterkombinationen in der ayurvedischen Medizin. Die drei Früchte in Triphala sind Haritaki, Amalaki und Bibhitak.

Besänftigt im Sinne des ayurvedischen Wissens alle drei Doshas und wird angewendet bei:

  • Diabetes
  • Übergewicht
  • Verdauungsbeschwerden
  • Leberbeschwerden
  • Allergien
  • Hautentzündungen

Zutaten: 100 % Terminalia chebula, Emblica officinalis, Terminalia bellirica

 

Tägliche Verzehrempfehlung: Ein halber Teelöffel Triphala Pulver in 150 bis 200 Milliliter kochendem Wasser, 10 Minuten ziehen lassen, aufgelöst morgens und abends zu sich nehmen

 

Nahrungsergänzungsmittel

Hinweise: Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

 

Aufbewahrung: verschlossen, kühl und trocken Lagern.

 

*Altersfreigabe: 18+

 

100 g

Heilkräuter

10,90 €

  • verfügbar
  • 4 - 7 Tage Lieferzeit1

Traditionelle ayurvedische Früchte für Dosha balance

Triphala, auch Dreifrucht genannt, gilt im Ayurveda als die bedeutendste Nahrungsergänzung. Ihr werden nach traditioneller ayurvedischer Überlieferung (wissenschaftlich nicht bewiesen) regenerierende und verjüngende Kräfte zugeschrieben. Sie besteht zu gleichen Teilen aus den drei Früchten Amla (indische Stachelbeere), Haritaki (rispige Myrobalane) und Bibhitaki (grüne belerische Myrobalane). Amla beruhigt in erster Linie Pitta, Haritaki harmonisiert vor allem Vata und Bibhitaki besänftigt hauptsächlich Kapha. Die Kombination der drei Früchte gleicht alle Doshas aus.

 

Die moderne Wissenschaft hat einen Messwert definiert, um die antioxidativen Eigenschaften einer Pflanze angeben zu können, den sogenannten ORAC-Wert. ORAC steht für Oxygen Radical Absorption Capacity und wird in ORAC-Einheiten je 100 g gemessen. Er gibt dem Verbraucher eine vergleichende Messgröße, die als Hinweis auf das antioxydative Potenzial von Nahrungsmitteln dienen kann.

 

Traditionell wird es darüber hinaus bei Diabetes, Fettleibigkeit, Verdauungsproblemen, Leberbeschwerden, Allergien, Hautentzündungen und Augenproblemen verschrieben.