Baikal-Helmkraut

Scutellaria baicalensis

Heilkräuter


Baikal-Helmkraut Pulver*

Haupt-Anwendungsgebiete:

  • Infektionen der Atemwege
  • Heuschnupfen und Fieber
  • Gastrointestinale (GI) Infektionen
  • Leberproblemen, viraler Hepatitis und Gelbsucht

 

*Altersfreigabe: 18+

 

100 g

Ashwagandha Tee, Heilkräuter

22,99 €

  • 0,2 kg
  • verfügbar
  • 4 - 7 Tage Lieferzeit1

Pflanzliches Schlaf und Beruhigungsmittel

Scutellaria baicalensis gilt als Baldrian der chinesischen Naturmedizin.

 

Baikal-Helmkraut wird verwendet, um Infektionen der Atemwege, Heuschnupfen und Fieber zu behandeln. Es wird auch gegen gastrointestinale (GI) Infektionen sowie bei Leberproblemen einschließlich viraler Hepatitis und Gelbsucht verwendet.

 

Einige Leute benutzen Baikal gegen HIV-Infektionen, Niereninfektionen, Beckenentzündungen und Wunden oder Schwellungen. Es wird auch bei Scharlach, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, roten Augen, gerötetem Gesicht, Anfällen, Epilepsie, Hysterie, nervöser Anspannung und zur Linderung eines bitteren Geschmacks im Mund verwendet.

 

Der Wirkstoff in Baikal wird zur Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege eingesetzt. In Kombination mit anderen Kräutern wird Baikal zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Prostatakrebs, Bronchiolitis, Arthritis und Hämorrhoiden eingesetzt. Bei Psoriasis wird Baikal auch auf die Haut aufgetragen.

 

Wie funktioniert es?

 

Es wird angenommen, dass die aktiven Chemikalien in der Baikal Entzündungen verringern, das Tumorwachstum stoppen und die Fortpflanzung von Tumorzellen verhindern können. Das Kraut ist ein starkes Antioxidans, wodurch es eingesetzt werden kann zur Vorbeugung von Herzerkrankungen und zur Begrenzung der Schäden am Herzen nach einem Herzinfarkt. Darüber hinaus könnte das Kraut als pflanzliche Behandlung von Hepatitis nützlich sein.

 

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Baikal verwendet, um Ruhr, Erkältung, Reizbarkeit, Durchfall, Infektionen mit Fieber, Harnwegsinfektionen, Gicht, Gelbsucht, Nasenbluten, vaginale Blutungen, Bauchschmerzen und Rötung der Augen und des Gesichts zu behandeln.

 

Dosierung:

 

Tagesdosis 2-4 g