He shou wu

Polygonum multiflorum

Heilkräuter


He shou wu*

  • auch "Fo-Ti" genannt, ist einer der bekanntesten und berühmtesten asiatischen Kräuter
  • Erhalt von Jugendlichkeit
  • sexuelle Leistungsfähigkeit 
  • Tonikum für Vitalität, Frische und Energie
  • vor allem für ältere Menschen empfohlen
  • Fruchtbarkeit
  • bei Impotenz 
  • Stärkung von Haaren und Zähnen

 

 *Altersfreigabe: 18+

 

100 g

Heilkräuter

19,99 €

  • verfügbar
  • 4 - 7 Tage Lieferzeit1

Fo-Ti zur Erhaltung der Jugendlichkeit

Millionen haben Fo-Ti in diesem Teil der Welt täglich im Gebrauch. Nicht ohne Grund, denn Fo-Ti hat sich über die Jahrhunderte einen Namen als Erhalt von Jugendlichkeit und sexueller Leistungsfähigkeit erworben. Es gilt als das Tonikum für Vitalität, Frische und Energie. Diese Pflanze He shou wu wird in der traditionellen Kräuterkunde vor allem für ältere Menschen empfohlen, die sich wieder ein erfülltes Sexualleben wünschen und für Männer, die unter Impotenz leiden.

 

Bei Fo-Ti handelt es sich um eine ausdauernde, etwa 4,5 m hoch rankende Kletterpflanze, deren Blütezeit von September bis Oktober reicht. Die Stämmchen sind reich verzweigt und besitzen langezogen-herzförmige Blätter. Die weißen Blüten sind zwittrig und werden von Insekten bestäubt. Zwischen Oktober und November reifen die Samen.

 

Der Name "He Shou Wu" kommt der Legende nach von "Dem schwarzhaarigen Mann", der im Alter von 60 Jahren die Heilkraft der Pflanze entdeckte. Er behandelte sich selbst damit und wurde nicht nur 132 Jahre alt, sondern zeugte auch noch vier Kinder.

 

„Frauen erhalten mit Fo-Ti festes Haar mit Volumen. Männer stoppen mit Fo-Ti Haarausfall. Bei beiden Geschlechtern stoppt Fo-Ti das Ergrauen der Haare.

 

Fo-Ti wird aus der Wurzel von Polygonum multiflorum (Vielblütiger Knöterich) gewonnen und ist ein sehr bekanntes chinesisches Kräuter, dem blutreinigende und energiefördernde sowie Eigenschaften zur Stärkung von Haar und Zähnen zugeschrieben werden. Weithin wird es bei regelmäßiger Einnahme auch als potentes Sexualtonikum angesehen, das die Spermaproduktion bei Männern und die Fruchtbarkeit bei Frauen fördert. Untersuchungen in China zeigten, dass es darüber hinaus erhöhten Cholesterinspiegel senkt.

 

Ärzte für Traditionelle Chinesische Medizin verschreiben die Wurzel ihren Patienten, um deren Energielevel zu erhöhen, das Blut zu reinigen und die Leber bei der Entgiftung zu unterstützen. Fo-Ti enthält so genannte Glycoside, welche bei Verstopfung helfen. In klinischen Studien konnte He Shou Wu Bluthochdruck und zu hohes Cholesterin senken. Dadurch nimmt die Anfälligkeit für Herz-Kreislauferkrankungen bei einer regelmäßigen Einnahme von Fo-Ti deutlich ab.

 

In der so genannten Faserschicht der Haare befinden sich die Farbpigmente (Melanine). Durch das Mischungsverhältnis des Schwarz-Braun-Pigments zum Rot-Pigment wir die Haarfarbe des Menschen bestimmt. Um die Faserschicht herum wird das Haar durch eine Schuppenschicht geschützt. Weil diese durchsichtig ist, schimmern die Farbpigmente des Haares durch sie hindurch. Stehen die Schuppen dieser Schicht ab, erscheint die Haarfarbe stumpf, liegen sie dagegen an, leuchten die Farbpigmente in der Faserschicht kraftvoll durch die Schuppenschicht hindurch. Mit den Jahren lässt die Produktion der Melanine nach. Um die Melaninproduktion aufrecht zu erhalten, werden in China traditionell die Wurzeln der Pflanze Fo-Ti verzehrt.

 

Neuen Untersuchungen zufolge ist besonders in den Wurzeln von Polygonum multiforme Lecithin enthalten. Einige Arten der Gattung beinhalten auch Oxalsäure. Im vielblütigen Knöterich kommen Glykoside vor, die dem Resveratrol von P. cuspidatum ähnlich sind. Resveratrol steht in Verdacht, über eine Reihe von Mechanismen die Lebenserwartung zu verlängern.

 

Die Pflanze soll den Cholesterinspiegel senken können, Arterienverkalkung reduzieren, antioxidativ und antibakteriell wirken und Wachstum und Bildung von roten Blutkörperchen ankurbeln.

Außerdem hilfreich gegen Schmerzen oder Taubheitsgefühl im unteren Rücken und den Knien.

In der chinesischen Medizin ist der Fo-Ti eins der meist verbreiteten Stärkungsmittel. Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) glaubt, dass die Pflanze folgende Wirkung hat:

  • nierenstärkend
  • gegen graues Haar im Alter
  • schützt die Haut vor UV-B Strahlung

Oral eingenommen, wirkt der Knöterich leicht abführend. Deshalb sollte er nicht bei Durchfall eingenommen werden.

 

Die vorkommenden Glykoside sollen eine ausgezeichnete antioxidative Wirkung haben.

Wurzeln und Stämmen wird eine antitumorale und Herzkreislaufanregende Wirkung nachgesagt. Innerlich angewendet sollen auch geschwollene Lymphknoten abschwellen.

Äußerlich angewendet können blutende Wunden behandelt werden. Die Bitterstoffe bewirken, dass sich die zerstörten Gefäße schnell zusammenziehen.

 

Empfohlen Tagesdosis 2-4 Gramm

Das Pulver in warmes Wasser übergießen, etwa eine halbe Stunde ziehen lassen und trinken Sie dieses morgens.