Juckbohne

Mucuna pruriens

Pulver


Juckbohne *

In Ayurveda findet Juckbohne Anwendung bei:

  • Parkinson
  • Männliche unfruchtbarkeit
  • Gut Quelle für L-Dopa
  • Alterungsprozessen entgegen zu kommen
  • Zunahme von Muskelmasse
  • Erhöhung der Energieniveau

Zutaten: 100 % Mucuna pruriens

 

Verzehrempfehlung: 1 bis 2 gestrichene Teelöffeln in warmen Wasser Oder Joghurt, Smoothies als Energie Frühstückt.  Achtung es ist nicht Empfehlenswert das Pulver nachmittags zu sich zu nehmen, das kann zu überschüssiger Energie führen, was Abend ruhe stören könnte.

 

Nahrungsergänzungsmittel

Hinweise: Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

 

Aufbewahrung: verschlossen, kühl und trocken Lagern.

 

*Altersfreigabe: 18+

 

100 g

Heilkräuter

25,99 €

  • verfügbar
  • 4 - 7 Tage Lieferzeit1

Für Athleten ist mucuna interessant, und auch für Menschen die einen Motivationsschub brauchen

Das in der Mucuna pruriens enthaltene natürliche Dopamin ist ein wirksames Stimulans für die Produktion des Wachstumshormons (HGH) durch die Hypophyse (Hirnanhangdrüse). Diese Wachstumshormon wirkt den Alterungsprozessen entgegen, indem es die Zunahme von Muskelmasse, Ausdauer und Energieniveau positiv beeinflusst, gleichzeitig jedoch einer vermehrten Speicherung von Fettmasse entgegenwirkt.

 

Die Mucuna Pruriens ist eine tropische Hülsenfrucht, welche in Asien, Afrika und der Karibik vorkommt. Mucuna Pruriens hat bei Hautkontakt einen sehr starken entzündlichen (inflammatorischen) Effekt, die Pflanze ist bekannte als Juckbohne.

 

Seit Jahrhunderten werden diese Samen von den Bewohnern der Regionen, in denen die Mucuna Pruriens heimisch ist, als Pulver zermahlen und für verschiedene Anwendungszwecke genutzt.

 

Tradizionell Anwendung

  • Behandlung von Schlangenbissen
  • Muskelkrämpfen
  • krampfartigen Hustenanfällen
  • Dysenterie/Ruhr (durch Bakterien, Parasiten oder Viren verursachte Darminfektionen)
  • Steigerung der sexuellen Leistungsfähigkeit

 

Weiter Anwendung

  •  Anregung der körpereigenen des Dopaminstoffwechsels und der Bildung von Wachstumshormonen
  • zur Verbesserung der Motorik und Beweglichkeit
  • bei Morbus Parkinson
  • Hyperaktivität
  • „Restless Leg“-Syndrom
  • Anti – Aging - Mittel
  • für die Fruchtbarkeit von Mann und Frau
  • als Aphrodisiakum
  • bei Erektiler Dysfunktion (Impotenz)
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit und Energie
  • durch natürliches Serotonin gegen Depressionen und für emotionales Wohlbefinden
  • Unterstützung des Schlaf-Wach-Rhythmus und gegen Schlaflosigkeit
  • besonders effektiv in Kombination mit Gokshura (Tribulus terrestris)

Mucuna pruriens hat auch eine positive eigenschaft bei Morbus Parkinson.

Eine der Hauptursachen für die meisten Parkinsonsymptome ist ein Dopaminmangel im Gehirn.

 

Klinische Studien könnte nachweisen, dass die Samen der Mucuna Pruriens einen hohen Gehalt der Dopamin-Vorstufe L-DOPA (Levodopa) auf, welche im Gehirn zur Produktion des Neurotransmitters Dopamin verwendet wird, und dadurch ist mucuna eine schneller, intensiver und langanhaltender die L-Dopa-Konzentration im Gehirn steigert.