Peking-Gras

Murdannia loriformis

Heilkräuter


Peking-Gras*

Eigenschaft:

 

  • Es hat eine starke immun stimulierende Wirkung, besonders bei mutagenen Prozessen.
  • Es ist ein hochaktives Antioxidans.
  • Es hat eine tumorhemmende Wirkung ohne zytotoxisch zu sein.
  • Es entgiftet die Leber.

 

100 g

Heilkräuter

29,99 €

  • verfügbar
  • 4 - 7 Tage Lieferzeit1

MURDANIA ist ein begehrtes thailändisches Heilkraut

Die in der Traditionellen Thailändischen Medizin (TTM) geschätzte Heilpflanze nimmt eine zentrale Stellung in der Krebsbehandlung und Prophylaxe ein. Von dem üppigen Grün, welches die äußerst wüchsige Pflanze das ganze Jahr hervorbringt, werden bevorzugt Blatt- und Triebspitzen geerntet. Murdannia ist hauptsächlich als Mittel zur Behandlung von malignen, aber auch benignen Tumoren, also Krebs bekannt.

 

In einer Studie der Universität Chiang Mai wurde bewiesen, dass Murdannia eine ausgeprägte antimutagene Wirkung zeigt. Auch chronische Bronchitis, durch deren bisherige Behandlung mit Antibiotika sich Resistenzen gebildet haben, wird günstig beeinflusst. Es wurde auch festgestellt, dass insbesondere Tumorzellen im Darm durch Murdannia im Wachstum gestoppt werden. Es wirkt außerdem blutzuckersenkend und lindernd bei Wundentzündungen.

Medizinische Eigenschaften von Peking Gras

 

Jüngste wissenschaftliche Studien zeigen, dass Angel Grass in der Lage ist:

  • Stärken und stärken das Immunsyste
  • Helfen, das Blut zu reinigen
  • Fördert das Wachstum und die Entwicklung von weißen Blutkörperchen
  • Förderung der Zellreparatur
  • Lindern einige chronische Krankheiten und degenerative Krankheiten
  • Verringert den Schaden der Strahlung brennt
  • Wirken als sanftes Abführmittel und reinigen den Körper, insbesondere die Leber, von Abfällen und toxischen Stoffen
  • Reduziert die Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • Verbessert die Funktionen der Bauchspeicheldrüse und Milz durch die Erhöhung der Wirksamkeit von Insulin
  • Heilen Nieren und Milz, was für einige Patienten mit hohem Blutdruck vorteilhaft ist, wobei die Nieren die Körperflüssigkeiten nicht richtig regulieren

Diätkontrolle, beim einnehmen des Engels-Grases

Man sollte diese Nahrung vermeiden

 

Rettich, Bambussprossen, Gurken, Kopfsalat, momordica z.B.  (Bittermelone) und Ipomoea (Windengewächse)  z.B.  Süßkartoffel.

 

Diese Nahrungsmittel schwächen nur die Wirksamkeit von Angel Grass. So sollten Sie besser vermeiden um bessere Ergebnisse zu erzielen.