Quinoa

Chenopodium quinoa

Superfood


Quinoa - Heilendes Korn Pulver

  • Alternative für Menschen mit Allergie gegen Gluten und andere Getreideinhaltsstoffe
  • Stoffwechselprobleme und Übergewicht regulieren
  • sättigt nachhaltig, ohne den Blutzuckerspiegel in die Höhe zu treiben
  • hilft den Körper zu entschlacken
  • verhindert Muskelkrämpfe
  • hilft Migräne zu verhindern
  • beugt Osteoporose vor
  • essentiellen Aminosäuren
  • Quinoa Rezepte sind geeignet für vegetarier und veganer
  • bedenkenlos für Neurodermitiker und Allergiker
  • die Leistungsfähigkeit steigern
  • ideal für Diabetiker
  • glutenfrei

 

200 g

Superfood

6,99 €

  • verfügbar
  • 4 - 7 Tage Lieferzeit1

Quinoa ist die Alternative für Menschen mit Allergie gegen Gluten und andere Getreideinhaltsstoffe!

Die senfkorngroßen Quinoakörnchen sind die Samen der einjährigen Pflanze Chenopodium quinoa.

Ist die Quinoapflanze ausgewachsen, können alle Teile der Pflanze verzehrt werden. Die Blätter dienen als Salat oder Gemüse, sind sehr mineralstoffreich und im Geschmack dem Spinat und Mangold sehr ähnlich. Die Quinoakörner haben eine getreideähnliche Zusammensetzung und werden entweder roh oder gekocht gegessen.

 

Studien in Bezug auf die Psychische Wirkung

 

In einer Studie wurden Informationen über die Wirkung und Wichtigkeit des Glückshormons Serotonin gesammelt. Herrscht ein Mangel an Serotonin, können unter anderem psychische Störungen wie Depressionen auftreten. Serotonin ist zudem ein Botenstoff, der an vielen wichtigen Stoffwechselvorgängen mit beteiligt ist. Der Serotonin-Stoffwechsel wird davon beeinflusst, ob die Ernährung ausreichend Tryptophan liefert. Ist das der Fall, bleiben Menschen ausgeglichen, stressresistent, leistungsfähig und positiv gestimmt. Denn nur mit genügend Tryptophan werden die Hormone Serotonin und Melatonin in genügenden Mengen gebildet. Sie regulieren nicht nur die Körpertemperatur, den Appetit und das gesunde Schlaf-Verhalten, sie beeinflussen beispielsweise auch die Schmerzwahrnehmung.

 

Migräneattacken, Angstzustände, starke Stimmungsschwankungen, Depressionen, Ess-Störungen und entsprechende Gewichtszunahme sowie eine schlechtere Schlafqualität sind meist auf einen Mangel an Tryptophan zurückzuführen. Serotonin muss der Körper selbst in ausreichender Menge herstellen. Gebildet wird es aus der Aminosäure L-Tryptophan. Damit die Synthese in ausreichender Menge stattfinden kann, sollten mit der Nahrung genügend Magnesium, Mangan und Zink zugeführt, werden, B- und C-Vitamine und natürlich Omega-3-Fettsäuren. Quinoa gehört zu den Nahrungsmitteln, die all diese Substanzen reichlich enthalten. Zusätzlich beträgt sein Eiweißgehalt immerhin 15 Prozent. Geliefert werden vor allem die essentiellen Aminosäuren Lysin, Tryptophan und Cystin.

 

Anwendungsgebiet

Leistungsfähigkeit steigern, da viele Vitalstoffe in hoher Konzentration enthalten sind

Stoffwechselprobleme und Übergewicht regulieren: Der Kohlehydratanteil ist niedrig, der Anteil an Ballaststoffen und essentiellen Aminosäuren dagegen hoch. Quinoa sättigt daher nachhaltig, ohne den Blutzuckerspiegel in die Höhe zu treiben.

 

Der Zellstoffwechsel wird durch die Spurenelemente Kupfer und Mangan reguliert, daher wirkt Quinoa auch anti-oxidativ und hilft, den Körper zu entschlacken.

 

Bei Darmpilzinfektionen (Candida) hilft eine kalorien-reduzierte Diät, bei der übliche Getreideprodukte durch Gerichte mit Quinoa ersetzt werden. Weniger Kohlehydrate entziehen dem Darmpilz die Nahrung. Der hohe Magnesiumgehalt von Quinoa verhindert Muskelkrämpfe, aber auch krampfartige Gefäßverengungen im Gehirn, die Ursache vieler Migräneattacken.

 

Quinoa enthält Riboflavin – Vitamin B2: Auch diese Substanz hilft, Migräne zu verhindern.

 

Reichlich Kalzium im Quinoa wird vom Organismus gut aufgenommen und beugt Osteoporose vor.

 Saponine, Bitterstoffe in Quinoa, sorgen dafür, dass die enthaltenen Vitalstoffe besonders leicht dem Zellstoffwechsel zur Verfügung gestellt werden.

Zum besonders hohen Gehalt an Flavonoide sind sekundäre Pflanzenstoffe, die antioxidativ, antiviral und auch gegen Viren wirken.

Sie sollen sogar Krebs vorbeugen können.

 

  • Vegetarier und Veganer können einseitige Nährstoffversorgung vermeiden, indem sie Quinoa verwenden: Sie werden auch ohne Verwendung von Fleisch- oder Milchprodukten ausreichend mit essentiellen Aminosäuren für die körpereigene Proteinsynthese versorgt.

Quinoa Rezepte können Sie hier anfordern:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.